In diesem Artikel werden wir Ihnen erzählen, wie ein Computerspiel entwickelt wird. Womit fängt alles an, und welche Voraussetzungen gibt es für eine erfolgreiche Neuentwicklung? Erfahrt mehr im Artikel.

Die Entwickler – Genies ihres Handwerks

Die meisten Entwickler sind unabhängige Unternehmen. Aber eine sehr große Anzahl von Produzenten hat eigene Entwicklungs-Teams auch in externen Softwareunternehmen. An einem Spiel arbeiten meistens mehrere externe Teams aus Programmierern, Zeichnern, Musikern, Toningenieuren, Designern, Produzenten und Verwaltungsmitarbeitern.

Es gibt aber auch Unternehmen, die nur aus Programmierern bestehen. Die Struktur des Unternehmens variiert je nach Spielformat, den Arten von Produkten und natürlich seinen finanziellen Möglichkeiten.

Falls Sie auch Ihre Finanzen aufbessern möchten, können Sie die Spielautomaten gratis spielen. Geld gewinnen und Spaß haben? Was könnte nur besser sein? Versuchen Sie Ihr Glück ohne Angst und Zweifel!

Der Entwicklungsprozess

1. Design.
Jede Neuentwicklung beginnt mit einer Designidee. Zuerst wird ein kleines Team von kreativen Designern zusammengestellt, die eine Produktidee erarbeiten. Das Team besteht aus Programmierern, Zeichnern, Toningenieuren und natürlich Designern. Zusammen erstellen sie einen Entwurf für das zukünftige Spiel, in dem nicht nur alle seinen visuellen Details, sondern auch alle Programmierungsphasen beschrieben werden.

Nach ein oder zwei Monaten sollte die Designidee in der ersten Entwurfsphase fertig ausgearbeitet und für die Präsentation vorbereitet sein. Erst nach der Freigabe und Bestätigung wird es erneut überprüft und in die nächste Entwicklungsstufe übertragen.

2. Forschung
Das Team muss Entwicklungsbereiche bestimmen, die Probleme verursachen, und dementsprechend entscheiden, wie einzelne Aufgaben gelöst und welche Grafikformate gewählt werden sollen, sowie auch die Struktur festlegen, die der Code und die zugehörigen Daten haben werden. Es wird ein Mustercode entwickelt, um Entwürfe und verschiedene Grafik und Sound Formate zu testen.

Am Ende der Forschungsphase (nach etwa zwei Monaten) werden die verschiedenen Bestandteile der Prototypen von Code/Art/Sound überprüft und alle Forschungsergebnisse analysiert.

3. Entwicklung
Nach dem fertigen Spielentwurf erstellt das Team einen Entwicklungsplan und aktualisiert alle Forschungsdaten.

Aufgrund der Forschung aus der vorherigen Phase beginnt man einen Computercode (oft als Motor bezeichnet) zu entwickeln, der alle Bestandteile, wie Bild, Ton und Spielablauf zusammenbringt. Sobald das Projekt die Stufe eines funktionierenden Prototyps erreicht hat, kann die Testphase beginnen. Es soll jede neue Funktion getestet werden, um korrekte Funktionalität des Spiels zu gewährleisten.

4. Implementierung
Nach der Fertigstellung der Motorenentwicklung geht das Projekt in die Realisierungsphase über. Die verschiedenen Spielelemente müssen zusammengeführt werden, um das komplette Spiel zu erstellen. Die Tests und die Spielabstimmung werden in dieser Phase fortgesetzt. Es sei denn, die Qualität des Spiels ist nicht akzeptabel, dann werden für die Verbesserung die Abhilfemaßnahmen ergriffen. Danach wird das Spiel nochmal getestet.

5. Alpha / Beta-Prüfung
Eine Alpha-Testversion ist eine Variante des Prototyps mit mindestens einem Beispiel zu jeder implementierten Spielfunktion. Eine Beta-Testversion ist das abgeschlossene Spiel, mit allen Spiel- und Navigationsfunktionen. In Wirklichkeit sollte es ein fertiggestelltes Spiel sein, obwohl es meistens noch eine Menge Bugs enthält. Diese umfangreiche Prüfung des Produktes erfolgt in der Regel durch die hauseigene Testabteilung des Unternehmens. Sie wird alle Versionen testen, um sicherzustellen, dass das Spiel frei von Bugs auf allen notwendigen Hardware-Plattformen ist.

6. Freigabe und Produktion
Die Produkte, die für proprietäre Konsolen (Sony, Microsoft, Nintendo etc.) entwickelt werden, müssen dem Hardwarehersteller zur Prüfung und Genehmigung vorgelegt werden. Sobald sie dieses zweite Testverfahren bestanden haben und vom Konsolenhersteller freigegeben wurden, kann das Spiel in die Massenproduktion gehen.

Fazit
Die Entwicklung eines Videospiels ist ein aufwendiger Prozess. Nur ein Team von richtig leidenschaftlichen Profis kann so ein wertvolles Produkt erschaffen, dass die Kunden über ihre Spielkonsolen in eine wunderschöne Fantasiewelt gebracht werden.