Anzeige
Anzeige

Dishonored: Die Maske des Zorns - Interaktives Video zeigt Lösungswege

Datum: 27.07.2012 - 18:31 Uhr | Autor: Christian Gramstad

Bethesda Softworks hat ein neues Gameplay-Video zu Dishonored: Die Maske des Zorns mit dem Titel "Fliehen für Fortgeschrittene" veröffentlicht. Darin werden verschiedene Lösungswege aufgezeigt, um Situationen zu lösen.

Im interaktiven Video wird Protagonist Corvo von den Wachen des Boyle-Anwesens entdeckt und muss einen Fluchtweg finden. Das Video zeigt drei mögliche Routen unter Einsatz von Teleportieren, Zeit verlangsamen und Beherrschung – drei der vielen übernatürlichen Kräfte, die euch im Laufe des Spiels zur Verfügung stehen werden.

Du möchtest keine News zu Dishonored: Die Maske des Zorns mehr verpassen? Dann füge diese News-Kategorie dem DomeTracker hinzu, um bei Neuigkeiten per E-Mail informiert zu werden.
2 Kommentare
Spielübersicht
Dishonored: Die Maske des Zorns

Das derzeit in den Arkane Studios in der Entwicklung befindliche Dishonored ist ein packender Ego-Shooter, in dem ihr in die Haut eines übermenschlichen Assassinen schlüpft, der im Auftrag einer revolutionären Organisation Racheakte verübt. Der Weg zu euren Zielen führt euch durch eine Stadt, deren weitverzweigte Straßen und Wege von unberechenbaren Gegnern bewacht werden, zu deren Überwindung euch zahllose Möglichkeiten zur Verfügung stehen.

Format » Retail Genre » First-Person-Shooter
Entwickler » Arkane Studios Publisher » Bethesda Softworks
USK » Keine Jugendfreigabe Release » 12.10.2012
Mehr zum Spiel Spiel im Forum diskutieren
Aktuelle News zu Dishonored: Die Maske des Zorns Kommentare

Scheint grafisch kein Highlight zu sein. Wer sich für das Setting an sich interessiert, wird wohl eher zum neuen Ableger von AC greifen.

Kommentar melden | 28.07.2012 - 15:58 Uhr

Ist imo schon ein Unterschied zur AC-Reihe. Mich persönlich spricht sowas immer an und AC beginnt mich zu langweilen - hab BH immer noch nicht beendet. Mit dem Titel hier könnte ich da unter Umständen glücklicher werden. Optik ist für mich persönlich ohnehin irrelevant. Gutes Gameplay und ich bin glücklich.

Kommentar melden | 30.07.2012 - 16:40 Uhr

Schreibe einen Kommentar
Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.